Hauptlehre 1 bis 7 nach AUNDA healing

Die AUNDA Hauptlehren für mehr Klarheit, Entfaltung, Wahrheit & Sinnfindung

AUNDA healing Hauptlehren
© gustavofrazao / fotolia.com

  • *  Hauptlehre 1 – Die Kunst des Heilens (Heilerausbildung)
  • *  Hauptlehre 2 – Die Kraft des Heilens
  • *  Hauptlehre 3 – Die Macht des Selbstbewusstseins
  • *  Hauptlehre 4 – Das Prinzip der göttlichen Führung
  • *  Hauptlehre 5 – Das Prinzip der göttlichen Botschaft
  • *  Hauptlehre 6 – Die Weisheit – Meisterlehre
  • *  Hauptlehre 7 –  Avatar

Die Hauptlehren 2 bis 7 werden weiter unten beschrieben. Für die Lehre 1 (Heilerausbildung) gibt es einen eigenen Text auf meiner Website. Die Hauptlehre 6 steht nur für sehr weit fortgeschrittene Botschafter nach AUNDA zur Verfügung und die Hauptlehre 7 hat Attilio Ferrara noch nicht freigegeben.

Ein außergewöhnliches, enormes spirituelles Wachstum ist mit zunehmender Annahme der Hauptlehren nach AUNDA healing potenziell möglich

Hauptlehre 2: Die Kraft des Heilens

Hauptlehre 2
© Michael Rosskothen / fotolia.com

 

Die Frequenzen der zweiten Lehre von Attilio Ferrara kann den Lichtkörper der Schüler um das Doppelte vergrößern, sodass ein Lichtkörper von sechs Metern Umfang erreicht wird. Dadurch ist es den Schülern möglich, die Frequenzen der ersten Lehre (Heilerausbildung) selbst weiterzugeben. Darüber hinaus können die Kräfte für das geistige Heilen enorm verstärkt werden. Im Vordergrund steht jedoch die eigene spirituelle Entwicklung. Eine vollständige Integration der Energien wird angestrebt. Die Schattenanteile werden zurückgedrängt.

Voraussetzungen für die Annahme der zweiten Hauptehre:

· Lehre 1
· 5 Stunden Weiterbildung Lichtfrequenzsitzungen

In der zweiten Hauptlehre von AUNDA healing werden folgende acht Weihen empfangen:

  • *  Der Schlüssel des Tempels von Attilio Ferrara
  • *  Der Schlüssel des Tempels von Attilio Ferrara göttlich anerkannt
  • *  Die Kristallfrequenz
  • *  Die Kristallfrequenz göttlich anerkannt
  • *  Das Herz von Attilio Ferrara
  • *  Das Herz von Attilio Ferrara göttlich anerkannt
  • *  Die Truhe mit den heiligen Mantras
  • *  Die Truhe mit den heiligen Mantras göttlich anerkannt

Zum Abschluss wird die Frequenz der gesamten zweiten Lehre vermittelt. Nach Beendigung der Lehre bekommt der Schüler ein Zertifikat.

Hauptlehre 3: Merlin-Stab – Die Macht des Selbstbewusstseins

Hauptlehre 3 AUNDA healing  / fotolia_44658145 | Urheber: stefan_weis
© stefan_weis/ fotolia.com

 
 
Die dritte Lehre von AUNDA healing widmet sich dem bewussten spirituellen Wachstum des einzelnen Schülers. Der Merlin-Stab meint das spirituelle Wissen und die Kraft des Führungsstabes. Dieser war im Laufe der Jahrhunderte im Besitz des Zauberers Merlin und anderer charismatischer Führungspersönlichkeiten. Außerdem gehören zur dritten Lehre die Atlantis-, Sonnen-, Mond- und Venusfrequenz, die das Selbstbewusstsein erhöhen und dazu beitragen, dass der Schüler sich zu einer starken Persönlichkeit entwickelt. Darüber hinaus ist es möglich, dass die Schüler alte Muster reflektieren und bei Bedarf loslassen.

Voraussetzungen für die Annahme der dritten Hauptehre:

· Lehre 2 – mindestens ein halbes Jahr integriert
· Stimmfrequenz II bis 300.000 BE

In der dritten Hauptlehre nach Attilio Ferrara werden folgende acht Weihen angenommen.

  • *  Die Atlantisfrequenz
  • *  Die Atlantisfrequenz göttlich anerkannt
  • *  Die Sonnenfrequenz
  • *  Die Sonnenfrequenz göttlich anerkannt
  • *  Die Mondfrequenz
  • *  Die Mondfrequenz göttlich anerkannt
  • *  Die Venusfrequenz
  • *  Die Venusfrequenz göttlich anerkannt

Bei Abschluss der Hauptlehre 3 erfolgt die Übergabe des Merlin-Stabes und der Schüler erhält ein Zertifikat.

Hauptlehre 4: Moses-Stab – Das Prinzip der Göttlichen Führung

Hauptlehre 4 AUNDA healing Moses Stab
© beeandbee / fotolia.com

 
Die vierte Lehre führt die Schüler von AUNDA healing näher an die Göttlichkeit heran. Der Moses-Stab bezieht sich auf die Geschichte des Moses als Führer seines Volkes im Alten Testament. In der vierten Lehre geht es darum, sich auf die göttliche Führung zu verlassen. Die Stimme Gottes und die Stimme des eigenen Herzens können als stark spürbar erlebt werden. Der Glaube an sich selbst ist dabei sehr wichtig, denn er ermöglicht es, dass
die Schüler sich auf die eigene innere Wahrheit einlassen können.

Voraussetzungen für die Annahme der vierten Hauptlehre:

· Lehre 3 – mindestens ein Jahr integriert
· Stimmfrequenz III bis 450.000 BE
· eine von drei Zusatzlehren (Heilige Geometrie; Regenbogenlehre; Sternzeichenlehre)

Zur vierten Hauptlehre von AUNDA healing gehören folgende Weihen:

  • *  Die Lemuriafrequenz
  • *  Die Lemuriafrequenz göttlich anerkannt
  • *  Der Davidstern
  • *  Der Davidstern göttlich anerkannt
  • *  Die Sonne- und Mondfrequenz gleichzeitig aufbauen
  • *  Die Sonne- und Mondfrequenz gleichzeitig aufbauen göttlich anerkannt
  • *  Die Lichtsäule der fünf Elemente
  • *  Die Lichtsäule der fünf Elemente göttlich anerkannt
Nach dem Empfang der acht Weihen wird der Moses-Stab übergeben und der Schüler bekommt ein Zertifikat:

Hauptlehre 5: Elias-Stab – Das Prinzip der Göttlichen Botschaft

Hauptlehre 5 AUNDA healing
© Avanne Troar / fotolia.com

Die fünfte Lehre von Attilio Ferrara bezieht sich auf den Propheten Elias. Dabei geht es darum, das Prinzip der göttlichen Botschaft und das bewusst entwickelte spirituelle Wachstum im Alltag zu leben.

Voraussetzungen für die Annahme der fünften Hauptlehre:

· Lehre 4 – mindestens 1 Jahr integriert
· Stimmfrequenz IV bis 600.000 BE
· Lichtsäule innen 1 Mio. BE –mindestens 1 Jahr integriert

· Zauberring 1

Folgende Weihen werden in der fünften Hauptlehre von AUNDA healing vermittelt:

  • *  Plejadenfrequenz
  • *  Plejadenfrequenz göttlich anerkannt
  • *  Diamantfrequenz
  • *  Diamantfrequenz göttlich anerkannt
  • *  Gottes Auge
  • *  Gottes Auge göttlich anerkannt
  • *  Lichtsäule im Freien aufbauen
  • *  Lichtsäule im Freien aufbauen göttlich anerkannt
Anschließend erfolgt die Übergabe des Elias-Stabes. Außerdem wird dem Schüler ein Zertifikat ausgehändigt.

Hauptlehre 6: Die Weisheit - Meister-Stab 

Hauptlehre 6 AUNDA healing
© Savvapanf Photo / fotolia.com

 

Ist seit dem Sommer 2015 freigegeben

Voraussetzungen für die Annahme der sechsten Hauptlehre:

· Lehre 5 – mindestens 1 Jahr integriert
· Stimmfrequenz V bis 750.000 BE
· Lichtsäule außen 1 Mio. BE –mindestens 1 Jahr integriert
· Zauberring 1 und Zauberring 2
· zwei von drei Zusatzlehren (Heilige Geometrie, Regenbogenlehre, Sternzeichenlehre)

In der sechsten Hauptlehre nach Attilio Ferrara werden folgende acht Weihen gegeben:

  • *  Meisterenergie
  • *  Meisterenergie, göttliche Anerkennung
  • *  Diamantenenergie weitergeben
  • *  Diamantenenergie weitergeben, göttliche Anerkennung
  • *  Dimensionen öffnen
  • *  Dimensionen öffnen, göttliche Anerkennung
  • *  Meister holen
  • *  Meister holen, göttliche Anerkennung

Anschließend erfolgt die Übergabe des Zertifikats.

Die 7 Hauptlehre ist zur Zeit nicht freigegeben

Hauptlehre 7 AUNDA healing / Avatar
© Fiedels / fotolia.com

 

Avatar