Spirituelle Weiterentwicklung: anderen helfen, Neues wagen, bewusster leben

Spirituelle Weiterentwicklung für mehr Leichtigkeit & Freude im Leben

Ziele und Wirkungsweise der AUNDA healing Lehren

spirituelle Weiterentwicklung
© Coloures-pic / fotolia.com

Die Lehren von Attilio Ferrara ermöglichen es, anderen Menschen durch geistiges Heilen zu helfen. Darüber hinaus können diese Lehren einen wichtigen Beitrag zur spirituellen Weiterentwicklung des Einzelnen leisten. Ich persönlich empfinde die Haupt- und Zusatzlehren nach AUNDA healing als sehr positiv und hilfreich auf meinem spirituellen Weg. Außerdem kann die Kraft zum geistigen Heilen mit fortschreitendem Absolvieren der Lehren von Attilio Ferrara immer stärker werden.

Spirituelle Weiterentwicklung, Neues wagen - bewusster Leben

Während der AUNDA healing Seminare werden mehrere Frequenzerhöhungen durchgeführt. Dadurch kann der Schüler Lichtenergie erhalten, die seinen Lichtkörper füllt. Da das Licht Platz in Anspruch nimmt, drückt es die dunklen Anteile nach außen. Dadurch werden die Themen der Person deutlicher. Manches wird unterschwellig verarbeitet und vieles wird einem selbst bewusst.

Das Ziel jedes Einzelnen sollte sein, die Themen, die ihn selbst betreffen, eigenverantwortlich zu bearbeiten. Dies kann mit der Zeit dazu führen, dass man sich leichter und freier fühlt. Dadurch gewinnen viele Menschen an Lebensqualität und Lebensfreude.

Der Lichtkörper des Schülers strahlt umso heller und klarer in den Regenbogenfarben, je stärker er positive Gefühle wie Liebe, Freude und Fröhlichkeit lebt. Gefühle wie Angst oder Ärger, die sich in der Aura in trüben, schmutzigen Farben zeigen, sind in der Aura immer weniger wahrzunehmen.

Je weiter ein AUNDA healing Schüler bei Annahme von Haupt- oder Zusatzlehren fortschreitet, umso intensiver kann die spirituelle Weiterentwicklung werden. Wie schnell oder langsam ein Schüler diesen Weg absolvieren möchte und wie weit er dabei geht, bleibt jedem selbst überlassen. Auch die Weihen innerhalb der einzelnen Lehren können in selbst gewählten Zeitabständen empfangen werden. Wichtig ist nur, dass die Entwicklung nicht schneller voranschreiten sollte, als es von Attilio Ferrara festgelegt wurde.

AUNDA healing bejaht die Selbstverantwortung des einzelnen Menschen. Niemand ist verpflichtet, weitere Lehren zu absolvieren, wenn er meint, seine Ziele bereits verwirklicht oder genug gelernt zuhaben.

Die Lehre 1 (Heilerausbildung) kann jederzeit ohne Voraussetzungen absolviert werden. Ab der Lehre 2 hat Attilio Ferrara geregelt, wann man weitere Haupt- oder Zusatzlehren annehmen kann. Es ist wichtig, Pausen zwischen den Frequenzerhöhungen der einzelnen Lehren zu machen, denn man benötigt Zeit, um zu wachsen und sein Bewusstsein zu erweitern.

Die Zusatzlehren haben eine sehr hohe Frequenz und strahlen eine in den Räumen große Kraft aus. Sie sollen als Unterstützung beim geistigen Heilen eingesetzt werden. Jede Frequenz hat einen bestimmten Bereich, in dem sie besonders zum energetischen Heilen geeignet ist.